Was Verbraucher selbst für die Energiewende tun können

Prinzipiell ist es Aufgabe des Staates und der Politik, dass der Atomausstieg auch wie geplant bis zum Jahr 2022 gelingt. Der Weg dorthin ist sicherlich beschwerlich und stellt für die deutschen Politiker eine wahre Mammutaufgabe dar. Tatsächlich sollten Verbraucher jedoch auch sich selbst in die Pflicht nehmen, da jeder Einzelne daran mitwirken kann, dass der Atomausstieg realisiert werden kann. Was können Privathaushalte tun, um ihre ganz eigene Energiewende einzuläuten?

[weiter]

Abgelegt unter: Allgemein | Kommentare: 0
Donnerstag, 31. Mai 2012, 11:08 Uhr | 

Der Anstieg der Strompreise ist nicht zu verhindern

Dass die Energiewende ihren Tribut einfordern würde, haben wir ja eigentlich schon vorher gewusst. In den kommenden zehn Jahren werden die Kosten für Elektrizität allerdings nach Meinung vieler Experten noch weitaus höher steigen als ursprünglich angedacht war. Eine Studie geht von einem sehr drastischen Aufschlag aus, der unser Verständnis für die Wertigkeit von Strom nachhaltig verändern könnte. Experten sehen aus diesem Grund eine Gefahr für den Wirtschaftsstandort Deutschland und fordern von der Politik eine zeitnahe Reaktion.

[weiter]

Montag, 21. Mai 2012, 12:33 Uhr | 

Ein neues Jahr, ein neuer Stromanbieter?

Der Jahresanfang bedeutet für die meisten Menschen auch ein Überdenken des eigenen Lebens. Gute Vorsätze werden gemacht und in manchen Fällen sogar eingehalten. Viel einfacher einzuhalten ist hingegen der Vorsatz, fortan billiger zu leben. Gerade als Sparfuchs im Bereich Strom sollte man zum Jahresanfang die Anbieter überprüfen und wachsam sein.

[weiter]

Donnerstag, 5. Januar 2012, 10:57 Uhr | 

EU will erneuerbare Energien europäisieren

Die Europäische Union berät auf dem Europäischen Energiegipfel über die Zukunft der europäischen Energiewirtschaft. Der EU-Ernergiekommissar Günther Oettinger hat hierzu spezielle Pläne, doch die Schuldenkrise erschweren die Umsetzung.

[weiter]

Abgelegt unter: Allgemein | Kommentare: 0
Freitag, 4. Februar 2011, 15:01 Uhr | 

Endet der Sonneboom?

Bisher hat die Regierung viel dafür getan bzw. gezahlt, dass der Solarstrom populärer wurde. Die Förderung der Sonnenenergie führt zu attraktiven Rückvergütungen für Besitzer einer Solaranlage. Jetzt möchte Bundesumweltminister Röttgen die Höhe dieser Renditen deutlich senken.

[weiter]

Abgelegt unter: Allgemein | Kommentare: 0
Mittwoch, 19. Januar 2011, 11:33 Uhr | 

Ökostrom auf Erfolgskurs

Der Bundesverband für Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) schätzt den Anteil am deutschen Energiemix des Stroms, der aus regenerativen Energien wie Sonne, Wasser oder Wind gewonnen wurde, auf etwa 102, 3 Milliarden Kilowattstunden, die im Jahr 2010 in das Versorgungsnetz eingespeist wurden. Dies wäre dann ein Anstieg von 7, 7 Prozent im Vergleich zu 2009. Die steigende Nachfrage nach Ökostrom ist nicht nur Grund zur Freude, sondern gleichzeitig auch eine Herausforderung für die Technik.

[weiter]

Abgelegt unter: Allgemein | Kommentare: 0
Freitag, 17. Dezember 2010, 17:39 Uhr | 

Kohlehalde wird umweltfreundlich

Die RAG, die Ruhrkohle AG, und RWE, die Rheinisch-Westfälisches Elektrizitätswerk AG, wollen gemeinsam in Sundern bei Hamm-Pelkum aus der dortigen Kohlehalde einen Standort für ein Kombinationskraftwerk entwickeln. Pumpspeicher und Windkraft sorgen dann kombiniert für grünen Strom.

[weiter]

Abgelegt unter: Allgemein | Kommentare: 0
Donnerstag, 25. November 2010, 16:26 Uhr | 

Kaufhäuser sparen Strom

Die Einzelhandelskette Deutschlands setzen mehr und mehr auf Energieeffizienz. Die dementsprechend gebauten neuen Supermärkte sorgen nicht nur für Kunden sondern auch für interessierte Betrachter.

[weiter]

Abgelegt unter: Allgemein | Kommentare: 0
Mittwoch, 17. November 2010, 13:20 Uhr | 

EEG-Umlage steigt 2011 um 70 Prozent

Ökostrom wird ab 2011 deutlich teurer. Die Förderung der erneuerbaren Energien sorgt für einen starken Anstieg der Strompreise.

[weiter]

Abgelegt unter: Allgemein | Kommentare: 0
Dienstag, 19. Oktober 2010, 14:07 Uhr | 

Strommarkt wuchs 2008 deutlich langsamer als in den Vorjahren

Jahrelang bauten Elektrizitätsunternehmen ihre Anteile rasant aus, der Markt wuchs im Eiltempo: Nicht so im Jahr 2008. Wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) schreibt, hat im vergangenen Jahr eine Stagnation stattgefunden. [weiter]

Abgelegt unter: Allgemein | Kommentare: 0
Dienstag, 9. Juni 2009, 10:11 Uhr |